Blattläuse an Gewächshausgurken


Wissenschaftl. Bezeichnung:

© DLR

Art:
Schädlinge

Allgemeine Bedeutung:

Schadbild:
An Blättern, Trieben und Blüten sitzen grüne bis schwarze Blattläuse. Die Tiere scheiden große Mengen Honigtau aus, auf dem sich sehr bald Rußtaupilze ansiedeln. Die Blätter erscheinen dann wie von einem Rußschleier überzogen. Bei starkem Befall bleiben die Pflanzen im Wachstum zurück.

Biologie:
An Gurken kommen verschiedene Blattlausarten vor, die aber alle in gleicher Weise schädigen. Durch die hohe Vermehrungsrate kommt es im Gewächshaus oft zu einer explosionsartigen Entwicklung des Blattlausbefalls.

Bekämpfung:
Zur Bekämpfung der Blattläuse bietet der Fachhandel eine Reihe von Produkten an. Um Verkrüpplungen an den Pflanzen verhindern zu können, ist ihr Einsatz normalerweise nur bei beginnendem Befall sinnvoll.
Pflanzenschutzmittel:
http://www.pflanzenschutz-hausgarten.de

Beratung:
Gartenakademie

Bilder:


    www.Gartenakademie.rlp.de drucken nach oben  zurück